Gemeinsame Presseerklärung von Kinderschutzbund Sachsen-Anhalt und Paritätischem Wohlfahrtsverband Sachsen–Anhalt

Kinder in der Corona-Pandemie:

Gemeinsam „den Stein ins Rollen“ bringen – für unsere Kinder!


Die Corona-Pandemie ist inzwischen auch zu einem ernst zu nehmenden Risikofaktor für Gewalt in der Familie geworden, begründet durch Frustration, Unzufriedenheit und Überforderung.

Darauf weisen der Kinderschutzbund Landesverband Sachsen-Anhalt und der Paritätische Wohlfahrtsverband Sachsen–Anhalt aus Anlass des Tages der gewaltfreien Erziehung am heutigen 30. April hin. weiterlesen

Gemeinsam „den Stein ins Rollen“ bringen – für unsere Kinder!

-zum Internationalen Aktionstag für gewaltfreie Erziehung –

Quelle: https://www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/elbstones104_v-contentgross.jpg

Anlässlich des internationalen Aktionstages für gewaltfreie Erziehung am 30. April 2020, wollen wir gemeinsam mit Ihnen, liebe Mütter, Väter, Großeltern, Tanten, Onkel und vor allem Kinder virtuell einen „Stein ins Rollen bringen“.

Steine sind sehr symbolträchtig. Sie sind Zeitzeugen, sie stehen für die Ewigkeit und aufgrund ihrer unwandelbaren Eigenschaften symbolisieren sie auch Weisheit und ewiges Leben. Steine sind aber ebenso Symbole für Lieblosigkeit, Hartherzigkeit, Gefühllosigkeit. Grausamen Menschen wird ein Herz aus Stein nachgesagt.

Aber was Steine bewirken, liegt in unserer Hand. weiterlesen »

Kinder sind unschlagbar

Quelle: https://www.lahn-dill-kreis.de/aktuelles/news-archiv/archiv-details/news/kinder-sind-unschlagbar-2/

„Kinder haben ein Recht auf gewaltfreie Erziehung. Körperliche Bestrafungen, seelische Verletzungen und andere entwürdigende Maßnahmen sind unzulässig“ §1631 Abs. 2 BGB

Dieses Gesetz wurde im Jahr 2000 vom deutschen Bundestag beschlossen. Der DKSB Sachsen – Anhalt setzt sich seit nun mehr 16 Jahren für den Tag der gewaltfreien Erziehung ein.

Sein Ziel ist es, die Eltern in der Umsetzung einer gewaltfreien zu unterstützen und die gesamtgesellschaftliche Verantwortung für ein Aufwachsen ohne Gewalt zu betonen.

Aufgrund der aktuellen Situation ist es uns nicht möglich unseren Aktionstag wie gehabt zu organisieren. Aus diesem Grund haben wir uns etwas einfallen lassen, daher unsere Frage an Sie: In welchen Situationen war/ ist Ihr Kind unschlagbar … süß, tollpatschig, liebenswert oder einfach nur glücklich?

Lassen sie uns Ihre Geschichten, Videos und Fotos gern zukommen!

weiterlesen »

Freiwillige gesucht!

Möchten sie Ihren Erfahrungsschatz erweitern?

Kindern und Jugendlichen in Problemlagen helfen?

Mit einem kleinen Aufwand großes leisten?…

Dann werden Sie Teil unseres Teams als ehrenamtliche*r Berater*in am

Kinder- und Jugendtelefon!

Kinder- und Jugendtelefon Magdeburg vor Neustart

Magdeburg, 2. April:  Der Kinderschutzbund Sachsen-Anhalt übernimmt die Kinder- und Jugendtelefone an den Standorten Halberbstadt und Magdeburg. „In Sachsen-Anhalt gibt es drei Standorte für dieses bundesweite Angebot der „Nummer gegen Kummer“ e.V. Der Bedarf ist unumstritten, die Anruferzahlen steigen bundesweit und angesichts der Problemlagen von Kindern und Jugendlichen wird die Bedeutung dieser kostenfreien und anonymen Beratung eher steigen als zurückgehen. Deshalb haben wir gemeinsam mit dem Land nach Wegen gesucht, die Trägerschaft zu übernehmen und die wichtige Arbeit der ehrenamtlichen Beraterinnen und Berater in Halberstadt und Magdeburg fortsetzen zu können. Diese Wege haben wir gemeinsam gefunden. Nicht zuletzt haben Ehrenamtliche selbst dafür gestritten – vor dem Landtag, mit einer Petition und im Gespräch mit Mitgliedern des Landtages in Halberstadt –  und nun sprühen sie schon vor weiterführenden Ideen, um Seite an Seite mit dem Kinderschutzbund für die Kinder und Familien da zu sein“, so Landesvorsitzender Wolfgang Berzau.

weiterlesen »

Hinweise für Eltern

Stressbewältigungsstrategien

Perfektionismus ablegen, Gelassenheit gewinnen und vorleben

Gelassenheit gewinnen

Gerade in der derzeitigen Lage, in der Familien häufig zwischen (Home-)Office und Home-Schooling hin und her jonglieren, ist das Wichtigste, sich bewusst zu machen, dass nicht alles perfekt laufen muss. Geben Sie sich den Raum und die Zeit, sich in der neuen Situation zurecht zu finden. Kinder brauchen keine perfekten Eltern. Eltern, die einen Abend den Staubsauger stehen lassen, dafür ihren Kindern Zeit schenken, tun etwas für ihre eigene Seele und die ihrer Kinder.

weiterlesen »
« Ältere Einträge